Das biologische zweite Programm

Von Prof. Dr. Otto Neunhoeffer, Homburg – raum&zeit Ausgabe 65/1993

Der Naturwissenschaftler mit den heilenden Händen verbindet in einzigartiger Weise physiologisches Wissen mit energetischer Kraft, die er dann auch punktgenau und äußerst effizient einzusetzen weiß. Eine Kraftausstrahlung, die übrigens so stark ist, daß sie auf der Haut des Patienten einen leichten Lichtschein erzeugt, wie raum&zeit sich überzeugen konnte. Zu seinen Bewunderern gehört übrigens kein Geringerer als Krebsarzt Dr. Issels, der Professor Neunhoeffer unlängst besuchte. Neunhoeffers Thesen von möglichen Programmierfehlern im zweiten biologischen Programm, die er hier erstmals in raum&zeit näher erläutert, werden von Dr. Issels unterstützt. Neunhoeffers Heilerfolge, die mehr als verblüffend sind, sprechen dafür, daß seine Thesen richtig sind. Die Reaktion der Schulmedizin: Statt zu hinterfragen, was es mit den Wechselwirkungen der beiden biologischen Programme auf sich hat und wie man mögliche Programmfehler korrigieren kann, droht sie Professor Neunhoeffer mit juristischen Konsequenzen, falls er jemanden therapiert. Ein weiterer Beweis dafür, daß ein Kompromiß mit der Schulmedizin nicht mehr möglich ist. Hier ist die neueste Arbeit von Professor Neunhoeffer.

€ 0.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite