© Kateryna_Kon/Adobe Stock

Spinnen-, Skorpion und Schlangengifte gegen Hirntumoren

Eine zielgenaue Therapie

Von Dr. habil. Dirk Weickmann, Rauenzell, unter Mitarbeit von Lemarr Baqai, Nina Maier, Elisabeth Sand, Renate Burda, Philip May – raum&zeit Ausgabe 222/2019

Hirntumoren sind mit konventioneller Medizin schwer zu behandeln und daher besonders gefürchtet. Mittlerweile gibt es jedoch schon längere Erfahrungen mit einer innovativen Behandlungsmethode, die sehr wirkungsvoll, spezifisch und nebenwirkungsarm ist.
Eine Mischung bestimmter Spinnen-, Skorpion- und Schlangengifte überwindet dabei die Blut-Hirn-Schranke, richtet sich zielgenau gegen den Tumor und unterstützt das Immunsystem des Körper.
Bereits vor 17 Jahren berichtete Dirk Weickmann in raum&zeit von seinen intensiven Forschungen auf diesem Gebiet. Zwischenzeitlich ist es ihm gelungen, seine Methode noch weiter zu verfeinern. Seine Erfolge geben ihm Recht.

€ 3.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite