Rembrandts Nachtwache energetisch entschlüsselt nach Erich Körbler

Von Volker Ritters, Hamburg – raum&zeit Ausgabe 85/1997

Erich Körbler hat immer von den Energien gesprochen, die von den Werken Alter Meister ausgehen, und zwar sowohl von Gemälden als auch von Skulpturen. „Das hat sowohl mit den Formen, den Linien, den Strukturen als auch mit den Farben zu tun“, sagte er. In seinem Büro in Mönichkirchen bei Wien stand eine aus Holz geschnitzte Madonnenfigur, die eine so starke Ausstrahlung hatte, daß einem fast die Rute aus der rechten Hand fiel, wenn man die linke Handfläche in die Nähe der Skulptur hielt. Volker Ritters, der Experte für Verborgene Geometrie in den Werken Alter Meister, hat in einer gründlichen Studie die energetische Wirkung der Verborgenen Geometrie untersucht.
Am Beispiel von Rembrandts „Nachtwache“ weist Volker Ritters erstmals nach, daß man mit der Universalrute von den Werken der Alten Meister noch tiefergehende, nämlich energetische Informationen „abrufen“ kann. Vorausgesetzt man ist glücklicher Besitzer von raum&zeit special 8 „Verborgene Geometrie“. Darin hat Volker Ritters zusätzlich zu seinen in raum&zeit bereits erschienenen Beiträgen hochinteressante Erläuterungen zu dem System der Freimaurer und dem System der Verborgenen Geometrie gemacht. Mit diesem Hintergrundwissen sind die faszinierenden Entdeckungen Volker Ritters’, die er hier beschreibt, noch besser nachzuvollziehen.

zur Startseite