© iStockphoto.com/timeless

Die Weichmacher-Behörde

Kuschelkurs mit Chemie-Konzernen – EU lockert Grenzwert für gefährliches Bisphenol A

Von Andrea Hengstler, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 157/2009

Woran mag es liegen, dass ein Gift plötzlich nicht mehr so wirklich giftig ist, dass ein chemischer Stoff von einem Tag auf den anderen nicht mehr krebserregend ist? Am Stoff selbst kann es wohl kaum liegen, denn der hat sich ja nicht plötzlich verändert. Im Falle von Bisphenol A, einem Weichmacher, liegt die überraschende Ungefährlichkeit an einer nebulösen Studie, auf deren Grundlage eine EU-Behörde die Grenzwerte lockert.

€ 2.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite