Bewusstseinssprung in der Tierheilkunde?

raum&zeit-Interview mit der Vorsitzenden der Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin (GGTM) Dr. Heidi Kübler, von Dr. Rosina Sonnenschmidt, Oberhaslach, Frankreich – raum&zeit Ausgabe 105/2000

Obwohl fast jeder von uns schon einmal mit seinem Haustier beim Tierarzt oder der Tierärztin war und obwohl viele von uns Bauernhöfe mit Nutztieren kennen, machen wir uns kaum Gedanken über die Tiermedizin. Während die Humanmedizin täglich in allen Medien behandelt wird, findet die Tiermedizin sozusagen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das sagt etwas über unser Verhältnis zu den Tieren aus. Während wir für uns die beste medizinische Versorgung (je nach Bewusstsein „Hochleistungsmedizin“ oder Ganzheitsmedizin) einfordern, ist uns die Art der medizinischen Versorgung von Tieren mehr oder weniger schnuppe. Grund genug für raum&zeit, genauer hinzuschauen, was in der Tiermedizin passiert. Schon vor fünf Jahren stieß raum&zeit dabei auf eine herausragende Persönlichkeit, die international renommierte Tierkinesiologin Dr. Rosina Sonnenschmidt, Buchautorin, Seminarleiterin und Ausbildungsleiterin der „Wings® Tierkinesio­logie“. Sie hat sowohl in die Human-Medizin als auch in die Tiermedizin mit ihrem Wissen und Können der Englischen Psy­cho­metrie die Möglichkeiten der sensitiven Diagnose und Therapie eingeführt und damit eine neue Dimension in der Heilkunst überhaupt ermöglicht. Seit einigen Jahren stellt Dr. Sonnenschmidt in der Tiermedizin so etwas wie einen Bewusstseinsprung hin zur Ganzheitlichen Tiermedizin fest. Dabei hat ihr eine weitere Frau mit auf die Sprünge geholfen, die Vorsitzende der Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin (GGTM), Dr. Heidi Kübler. Dr. Sonnenschmidt hat sie für raum&zeit interviewt.

zur Startseite