Diabetes: Blutzuckermessung ohne Verletzung

Von Dr. Arno Müller, Ulm – raum&zeit Ausgabe 41/1989

Dr. Müller ist Elektro- und Fernmeldetechniker, Diplom-Physiker und vor allem Diabetiker. In zehnjähriger Forschungsarbeit hat er ein Gerät patentiert bekommen, das Diabetikern die Pein erspart, sich täglich bis zu zehnmal stechen zu müssen, um die eigenen Blutzuckerwerte messen zu können. Die Müllersche “Lichtsonde“ ermöglicht es, einwandfreie Blutzuckerwerte zu messen, ohne daß der Diabetiker sich verletzen muß. Besonders für Kinder und Jugendliche ein ideales Meßgerät. Doch wie so oft in unserer vom Wissenschafts-Absolutismus beherrschten Welt: Niemand interessiert sich für das Gerät. Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft läßt Dr. Müller noch nicht einmal auf Tagungen sprechen. Grund genug für raum&zeit diese echte Innovation vorzustellen in der Hoffnung, im großen nationalen und internationalen Leserkreis Menschen zu finden, die Dr. Müller zum Durchbruch verhelfen, um damit zigtausenden von Diabetikern das Leben zu erleichtern. Hier ist die Beschreibung des Geräts.

zur Startseite