© S.Ryzhov; Pictures news/Adobe Stock; Collage raum&zeit

Etikettenschwindel bei Lebensmitteln

Die Zutatenliste lügt wie gedruckt

Von Thomas A. Hein, Bingen – raum&zeit Ausgabe 213/2018

Je stärker Lebensmittel verarbeitet werden, desto abenteuerlicher ist oft die Komposition der Inhaltsstoffe. Beim Verzehr von Erdbeerjoghurt beißt man unter Umständen auf aromatisierte Holzspäne statt auf Fruchtstücke. Ein Schokopudding enthält gerade mal 1,9 Prozent Kakao und vegane Produkte verdanken ihren Geschmack und ihre Beschaffenheit fleißigen Bakterienkulturen.
Thomas A. Hein plädiert für bessere Gesetze. Sonst bleibt dem Verbraucher, der nicht in den „sauren“ chinesischen Apfel beißen will, nur, extrem aufzupassen oder möglichst Unverarbeitetes zu kaufen.

€ 1.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite