Geopathologie (II. Teil)

Erkrankungen auf bestimmten Standorten und die Messung dieser biologisch wirksamen Standortfaktoren

Von Ludger Mersmann – raum&zeit Ausgabe 8/1984

Im I. Teil des Untersuchungsberichtes zur Geopathologie in Heft 7, 1983, wurden die klinischen Studien in den USA und Kanada studiert, die die starke Gesundheitsgefährdung auf diesen pathogen wirkenden Standorten medizinisch untersuchten. Die schädigenden Standorte konnten aufgrund der auf diesen Standorten vorhandenen Störungen des Erdmagnetfeldes mit einem Meßgerät exakt nachgemessen und objektiv lokalisiert werden.

€ 0.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite