Die Sauerstoff-Ionisation in der Krebsbehandlung

Elektronenbiologie in Therapie

Von Dr. med. I. Engler und Dr. phil. S. Engler – raum&zeit Ausgabe 20/1986

Bei der Krebsbehandlung hat sich als unterstützende Therapie die Sauerstoff-Mehrschritt-Immunstimulation bewährt. Der Grund dürfte vor allem darin zu sehen sein, daß es zu einer eindrucksvollen Verbesserung der Sauerstoffverwertung und zu einem Anstieg der Abwehrkräfte kommt, was für den krebskranken Organismus in seinem Kampf gegen den Tumor eine entscheidende Hilfestellung bedeuten kann. Es spielt aber eine wesentliche Rolle, ob man einen "faden" oder "aktivierten" Sauerstoff verwendet!

€ 1.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite