Abgerutscht – Armutszeugnis für unseren Sozialstaat

Von Christine Kammerer, Bonn – raum&zeit Ausgabe 131/2004

Im Schlaraffenland Deutschland müssen Millionen von Menschen mit zugeschnürten Mägen durch den Supermarkt laufen, weil sie sich nur die billigsten Grundnahrungsmittel leisten können. Wenn im Januar nächsten Jahres dann noch die Arbeitslosenhilfe auf das Sozialhilfeniveau abgesenkt wird, werden ungefähr sieben Millionen Menschen mit maximal 345 Euro im Monat auskommen müssen. Viele Kinder werden in armen Verhältnissen aufwachsen. Ein rapider Anstieg der Altersarmut ist vorprogrammiert.
Christine Kammerer zeigt in einem erschreckenden Abriss, wie tief unser Sozialstaat gesunken ist.

€ 2.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite