Musik-Kinesiologie (Teil 3)

Musik als kreativer spiritueller Weg

Von Harald Knauss, Oberhaslach, Frankreich – raum&zeit Ausgabe 131/2004

Jeder Mensch besitzt seinen eigenen Geruch, seinen ihm eigenen Gang und sein individuelles Gesicht. Weniger bekannt ist jedoch, dass jeder Mensch auch seinen eigenen Klang hat. Wer diesen findet, kann damit innere Blockaden lösen und seine Kreativität fließen lassen. Die passenden Töne können helfen, mehr Selbstverwirklichung und Lebensfreude zu erhalten. Wie das geht, erklärt Harald Knauss in seinem letzten Teil über die Musik-Kinesiologie.

zur Startseite