© DDRockstar/Adobe Stock

Impfnebenwirkungen

Ist Schütteltrauma wirklich immer Schütteltrauma?

Von Michael Leitner, Halle (Saale) – raum&zeit Ausgabe 219/2019

In den letzten 20 Jahren mehren sich Berichte der Medien, in denen Eltern vorgeworfen wird, ihr Kind so stark geschüttelt zu haben, dass es in Lebensgefahr schwebte, schwerstbehindert überlebte oder sogar verstarb.
Gewalt gegen Säuglinge und Kleinkinder gehört zu den abscheulichsten Verbrechen, doch es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass bei der Diagnose des „Shaken Baby Syndroms“, kurz SBS, nicht immer sauber gearbeitet wird.
Michael Leitner, Macher des Films „Fehldiagnose Schütteltrauma? Impfschäden systematisch vertuscht!“ über ein Thema, das die Impflobby nur zu gern unter den Tisch kehrt.

zur Startseite