© fotoliaxrender - Fotolia.com

10 Jahre HPV-Impfung – eine Bilanz

Von Thomas A. Hein, Bingen – raum&zeit Ausgabe 202/2016

Gefährlich, teuer und von zweifelhaftem Nutzen – so zeigte sich die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs schon bei ihrer Einführung. Offizielle Empfehlungen und Werbemaßnahmen machten es aber möglich, dass der Impfstoff gegen Humane Papillomviren (HPV) sich trotzdem durchsetzte. 440 Millionen Kindern und heranwachsenden Mädchen wurde er mittlerweile untergejubelt. Cui bono, außer der Pharmaindustrie?

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite