Tachyonenenergie, Hypertechnik – einige aktuelle Betrachtungen

Von Sven Mielordt – raum&zeit Ausgabe 18/1985

Anfang des Jahres veröffentlichte die Zeitschrift "P.M." einen Artikel, worin demjenigen DM 10.000,- ausgesetzt wurden, der "P.M." einen funktionierenden Tachyonengenerator präsentiert. Im Septemberheft erschien dann ein bissiger Artikel mit der Bemerkung, "es hat sich niemand gemeldet, und "P.M." hat das Geld immer noch". Was ist davon zu halten? Ich persönlich kenne einen Mann, der sich am "P.M."-Wettbewerb beteiligen wollte! Lesen Sie, was passierte.

€ 0.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite