Tachyonen-Energie: Irrwege und Verheißungen

Von Sven Mielordt, Berlin – raum&zeit Ausgabe 52/1991

Nach einem knappen Jahrzehnt "Konverter-Forschung" zieht Sven Mielordt Bilanz: Die Konverter-Technik kann man seiner Meinung nach abhaken. Sie funktioniert nicht rückwirkungsfrei. Diese Erkenntnis, die er in jahrelanger, intensiver Forschungsarbeit gewonnen hat, will er nicht negativ verstanden wissen, sondern als Ansporn, sich jetzt verstärkt anderen Techniken, anderen Denkmodellen, anderen "Ketzereien" zuzuwenden. Denn daß es eine unbegrenzte Freie Energie gibt, davon ist er nach wie vor überzeugt. Mit welchen kreativen Denkansätzen, welchen Materialien und eventuell welchen Maschinen man sich ihr annähern muß, bleibt zu erforschen. Der Weg über den Konverter funktioniert jedenfalls nicht.

€ 1.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite