Das Wunder der Lebensenergie (VII)

Von Dr. med. Gerhard Moderegger, Karlsruhe – raum&zeit Ausgabe 89/1997

Mit diesem Beitrag schließt Dr. Moderegger seinen Bericht über seine Erfahrungen mit den Körblerschen Strichcodes in der medizinischen Praxis ab. Er gehört zu den aufgeschlossenen Schulmedizinern, die ohne Scheuklappen neue Therapie-Richtungen einfach ausprobieren und – wenn sie erfolgversprechend sind – sich weiter darüber informieren, um sie ihren Patienten zugute kommen zu lassen. Diesen Ärzten ist das Wohlergehen ihrer Patienten wichtiger als die Verkündigung dogmastischer Heilslehren wie sie vor allem von der Pharma-Industrie gepredigt werden. Glücklicherweise nimmt die Zahl dieser Ärzte ständig zu. Nicht zuletzt durch den Druck selbstbewußter und aufgeklärter Patienten.

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite