© zwiebackesser – Fotolia.com

Das Weibliche im Christentum

Enthüllte Geheimnisse in deutschen Kirchen

Von Walter-Jörg Langbein, Bad Pyrmont – raum&zeit Ausgabe 206/2017

Spielten Frauen um die Zeit Jesu wirklich nur eine marginale Rolle? Warum sind die „offiziellen“ Vater, Sohn und Heiliger Geist alles männliche Ausgestaltungen des Heiligen?
Der Privatforscher und Autor Walter-Jörg Langbein zeigt an drei eindrucksvollen Beispielen, dass in den Kirchen versteckte Bedeutungen zu finden sind, die zeigen, dass sich die Erbauer und Künstler durchaus dieser anderen, von der Kirche nicht erwünschten Wahrheit um das Weibliche in der christlichen Spiritualität bewusst waren. Es wird Zeit, dies zu würdigen!

zur Startseite