Skalarwellen

Teil 3: Am Anfang steht das Feld

Von Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl, Villingen-Schwenningen – raum&zeit Ausgabe 150/2007

Der „Materialismus“ der Physik ist zwar schon lange kein unumstrittener Konsens mehr. Dennoch beherrscht er nach wie vor das Denken in Wissenschaft und Technik und stellt eine der großen Blockaden gegen innovative Ansätze wie den von Prof. Konstantin Meyl dar. Dabei nutzt seine Potentialwirbeltheorie ausnahmslos gültige physikalische Gesetze. Sie ermöglicht neue Energie- und Informationstechnologien und weist den Weg zu einer vereinheitlichten Physik.

zur Startseite