Meine Praxiserfahrungen mit der Neuen Medizin nach Dr. Ryke Geerd Hamer

Von Hans Josef Schuster, Lindau – raum&zeit Ausgabe 95/1998

raum&zeit ist immer wieder gefragt worden, warum nichts mehr über Dr. Hamer erscheine, ob wir etwa Angst hätten, weil Hamer doch so verfolgt würde. Unsere Antwort war immer sinngemäß: Wir halten die Diagnose-Methoden der Neuen Medizin und deren Treffsicherheit für überragend. Wir haben nur noch niemanden getroffen, der uns überzeugend von der Hamerschen Therapie berichten kann. Dann trafen wir den Autor dieses Berichts, der uns fast überschwenglich von den phantastischen Methoden der Therapie nach Hamer berichtete und baten ihn, das möglichst allgemein verständlich aufzuschreiben. Es kam ein lebendiger und spannender Bericht, den wir fast unverändert mit nur wenigen Kürzungen nachstehend veröffentlichen. Hier schreibt ein äußerst engagierter, von den Lehren der Neuen Medizin völlig überzeugter Heilpraktiker, der damit inzwischen jahrelange Erfahrung hat. Er arbeitet 14 und 16 Stunden am Tag und kennt kaum noch freie Wochenenden. Streß? Seine Antwort: „Seit wann macht Spaß Streß?“

zur Startseite