Die Ethik wird zur Überlebens-Chance

Von Margarete Friebe, Adligenswil-Luzern – raum&zeit Ausgabe 83/1996

Wenn es richtig ist, daß alles, was wir denken, gespeichert wird, und zwar nicht nur in unserem Bewußtsein, sondern sozusagen auch sphärisch und wenn es ferner richtig ist, daß dieses All-Bewußtsein uns prägt, dann können wir uns per Gedanken selbst erhöhen und die Menschheit mit (falls das positive Denken überwiegt) oder selbst erniedrigen, falls das negative Denken überwiegt. Es liegt an uns, was wir aus der Gegenwart und der Zukunft machen. Über dieses Thema hat sich die Psychopädagogin Margarete Friebe Gedanken gemacht.

€ 1.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite