© bounlow-pic - fotolia.com

Indigokinder

Leitfiguren auf dem Weg in eine bessere Welt?

Von Dorothea J. May, Wien – raum&zeit Ausgabe 173/2011

Seit Jahren geistern Begriffe wie Indigokinder, Kristallkinder, Sternenkinder, Regenbogenkinder etc. durch die Medien. Für diese „neuen Kinder“ mit besonderen, normale Vorstellungen sprengenden Eigenschaften, werden Begriffe wie „hochbegabt“, „verhaltensauffällig“, oder „verhaltensgestört“ verwendet. Sie sind hypersensitiv, unangepasst, reißen Strukturen nieder, verstoßen gegen Regeln. Spiegeln sie uns die Herausforderungen einer neuen Zeit? Sind sie mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten Hoffnungsträger für unsere Gesellschaft?

zur Startseite