Das neuronale Schwingungs-Gleichgewicht

Den Heilerfolgen der Tastsinne auf der Spur

Von Richard Breuer, Blankenheim – raum&zeit Ausgabe 106/2000

Ein sensitiv begabter Masseur entdeckte hochinteressante Zusammenhänge zwischen unserem Tastsinn und den Schwingungen der Neuronen unseres Nervensystems. Er kann inzwischen vier verschiedene Nerven-Schwingungsmuster als gesund oder pathologisch definieren und er ist in der Lage, pathologische Schwingungen in gesunde zu regulieren. Die Erfolge sind zum Teil verblüffend. Professoren der Universitäten Bonn, Bochum und Köln, sowie das internationale Institut für Biophysik in Neuss, begleiten Breuers Entdeckung wissenschaftlich. Auch wenn Forschung und Praxis sich noch am Anfang befinden, scheint der Autor physiologisch dem auf der Spur zu sein, was man im Volksmund als "Heilende Hände" bezeichnet. Richard Breuer befindet sich auf einer aufregenden Entdeckungsreise, deren erstes Kapitel er hier in raum&zeit vorstellt.

€ 5.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite