© Lil Jean‘s „Flaming June“, after Fredric Leighton, www.liljeanstudio.com

Krebs – Ungelebtes Leben

Von Silke Schmalfuß-Soth, Krebsforum Stuttgart – raum&zeit Ausgabe 153/2008

Hundert Jahre schlief Dornröschen, bevor es wach geküsst wurde. Für Silke Schmalfuß-Soth kann dieses Märchen als Gleichnis für die Krebskrankheit gelesen werden. Der Schlaf symbolisiert dabei einen sehr eingeschränkten Seelenzustand.
Auf der körperlichen Ebene kann dann als Spiegelung eine übergroße Entfaltung entstehen: Die Körperzellen entwickeln sich zurück auf ein evolutionär primitiveres Stadium und sind nur noch schwer zu bremsen. Wie der Patient wieder "wach" werden kann, erläutert die Autorin anhand philosophisch-psychologischer Betrachtungen.

€ 3.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite