Aus der Praxis der Radiästhesieausbildungen

Jenseits der Sichtbaren

Von Siegfried Prumbach, Altenkirchen – raum&zeit Ausgabe 131/2004

Unser Körper ist nicht zu unterschätzen. Er kann als Sensor feinste Energien wahrnehmen. Doch dies ist eine Fertigkeit, die langer Übung bedarf und bei der man statt mit dem Verstand vordergründig mit der Sensitivität arbeiten muss. Gut ausgebildete Radiästhesisten können Menschen und Orte ausbalancieren und damit einen wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Medizin liefern.

zur Startseite